Infos

Wissenswertes

—–> Hier geht es zur Festivalordnung <—–

Anreise:

Anschrift: Domjüchsee (Am Domjüchsee 1), 17235 Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern (53.328944, 13.125839) https://goo.gl/maps/jwVWaRMv8JD2
→ Mit dem Auto:
Aus Berlin müsst Ihr auf die B96 in Richtung Stralsund fahren und ihr bis Neustrelitz folgen. In Neustrelitz angekommen biegt Ihr an der nächsten Kreuzung rechts auf die Neubrandenburger Straße ab. Nach 150m geht es dann wieder rechts auf die Fürstenberger Straße, in Richtung Fürstensee. Die Straße folgt Ihr ca. 1,5km, bis links nach den Häusern ein Plattenweg zur Anstalt führt. Bildet Mitfahrgelegenheiten und schont die Umwelt.

→ Mit der Bahn:
Ihr fahrt bis Neustrelitz Hbf (von Berlin ca. 1h Zugfahrt). Vom Bahnhof wird es ein kostengünstiges Shuttle zum Festival geben. Alternativ könnt Ihr Euch auch ein Taxi nehmen. Genauere Informationen gibt es dann kurz vor dem Festival. (http://www.bahn.de/p/view/buchung/fahrplanundbuchung.shtml)

→ Mit dem Fernbus:
Endlich gibt es auch eine direkte Fernbusverbindung von Leipzig, über Berlin, bis nach Neustrelitz.   (http://meinfernbus.de/booking)

Baden:

Baden auf dem Festivalgelände ist nur zu bestimmten Zeiten und auf eigene Gefahr gestattet. Außerhalb der Badezeiten, ist das Baden zur Eurer eigenen Sicherheit ausdrücklich verboten!

Camping:

Der Campingbereich ist ab Freitag um 12 Uhr geöffnet. Bis Sonntagabend solltet Ihr Eure Zelte dann wieder abgebaut haben und die Heimreise antreten. Das Zelten ist kostenlos. Wer mit einem Wohnmobil, Wohnwagen oder Campingbus anreist, muss am Einlass eine Gebühr von 5€ entrichten und bekommt damit die Zufahrtsberechtigung. PKWs dürfen aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht auf der Campingfläche geparkt werden.

Essen und Trinken:

Ihr dürft natürlich Euer eigenes Essen und Trinken mit auf das Gelände nehmen. In dem Festivalbereich sind Glasflaschen nicht erlaubt. Getränke in Plastikflaschen, Büchsen oder TetraPaks können bis zu 1,5 Liter pro Person mitgenommen werden. An unseren Bars erhaltet Ihr kostenlos kleine Mengen Trinkwasser, damit Ihr Euren Durst stillen könnt. Größere Mengen Trinkwasser gibt es an der Zapfstelle am Campingplatz. Es gibt natürlich auch verschiedene Essensstände, die für Euer Leibliches Wohl sorgen.

Fundsachen:

Wenn Ihr irgendwas verloren habt, dann meldet euch am besten am Infopoint und wir helfen euch gerne weiter. Nach Festivalende schreibt Ihr uns eine Mail an festival@naturlich-irre.de.

Gelände:

Das Gelände der ehemaligen Landesirrenanstalt Domjüch wird in mühevoller  Kleinstarbeit durch den Verein zum Erhalt der Domjüch e.V. wieder aufgebaut und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bitte respektiert die vielschichtige Arbeit, die der Verein in den letzten Jahren geleistet hat. Beschädigt keine Gebäude und werft euren Müll in die Mülleimer! Wer den eingezäunten Bereich verlässt, begibt sich selber in höchste Gefahr. Wer näheres über den Verein und die Geschichte der Anstalt wissen möchte, kann sich auf der Homepage informieren oder an einer Führung während des Festivals teilnehmen. Von Frühjahr bis Herbst ist die Anstalt jeden Sonntagnachmittag geöffnet. (www.domjuechsee.eu)

Haftung:

Ihr betretet das Festival auf eigene Gefahr und haftet für die von Euch verursachten Schäden. Wir haften außerdem nicht für Sachschäden, die z.B. im Rahmen einer künstlerischen Darbietung entstehen. Lasst Eure Wertsachen nicht unbeaufsichtigt im Zelt.

Infopoint:

Hier könnt Ihr Eure Fragen und Anregungen loswerden. Außerdem erhaltet Ihr hier Infos zu Führungen, zum Programmablauf und andere wichtige Sachen. Für Helfer ist der Infopoint ebenfalls die Anlaufstelle.

Kinder und Jugendliche:

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben KEINEN Zutritt zum Festivalgelände! Auch nicht mit „Muttizettel“ oder Erziehungsberechtigter Person!

Konfetti:

Bitte spart euch euer Konfetti für eine Indoor-Party auf, bei der man später anschließend durchfegen kann. In der Natur ist das leider nicht ohne weiteres möglich und wir wollen unsere Umwelt nicht verschmutzen.

Müll:

Aus Gründen des Umweltschutzes erheben wir einen Müllpfand von 5,- EUR. Leider muss man noch zu viele Leute mit dieser Maßnahme mehr oder weniger zwingen, dass Gelände sauber zu halten. Bitte haltet Euch aus Liebe zur Umwelt auch daran und werft Euren Müll (dazu gehören auch Kippenstummel) in die dafür vorgesehenen Behälter. Müllsäcke erhaltet Ihr am Einlass und am Infopoint. Ihr bekommt beim betreten des Geländes einen Müllbeutel und einen Pfandchip. Bei Rückgabe eines gut gefüllten Müllbeutels + Pfandchip erhaltet Ihr an der Müllpfandabgabestation 5,- EUR Pfand zurück. Die Öffnungszeiten entnehmt Ihr bitte dem Infoflyer vor Ort.

Mitarbeit:

Es besteht wieder die Möglichkeit Euer Festivalwochenende finanziell zu vergünstigen. Wir suchen motivierte und zuverlässige Helfer die Lust haben auf dem Festival mit anzupacken. Bei Interesse und für weitere Infos bitte das Formular auszufüllen → MITARBEIT.  Wir können wirklich jede helfende Hand vor, während und nach dem Festival gebrauchen. Kurzentschlossene melden sich bitte am Infopoint.

Offenes Feuer:

Da im Juli die Temperaturen sehr hoch sein können besteht zu dieser Jahreszeit oft höchste Waldbrandgefahr. Um Brände zu vermeiden, ist offenes Feuer deshalb auf dem Gelände strengstens verboten. Grillen dürft Ihr nur in dem extra dafür ausgewiesenen Bereich. Achtet zu Eurer und unserer Sicherheit bitte darauf, dass Ihr eure Kippen nicht in brennbare Behältnisse werft und vor allem nicht in den Wald. An vielen Bäumen findet Ihr Blechdosen für die Zigarettenreste.

Öffnungszeiten:

Das Festivalgelände ist im Wesentlichen Freitag von 17:00 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr geöffnet. Es wird jedoch auch Ruhezeiten geben. Mehr dazu kurz vorher. Näheres zum Campingplatz findet Ihr im Punkt Camping. Bis Sonntagabend solltet Ihr Eure Zelte dann wieder abgebaut haben und die Heimreise antreten.

Programm:

Am Infopoint erhaltet Ihr alle Informationen zum Programm und Festivalablauf.

Rassismus:

Nazis müssen draußen bleiben! Rassistische, sexistische, homophobe und andere Belästigungen werden sofort geahndet und haben den Verweis vom Festivalgelände zur Folge. Auch verbotene Symbole in jeglicher Form und rechte Musik sind auf dem Festival strengstens untersagt!

Tiere:

Tiere haben auf einem Festival nichts zu suchen und dürfen nicht mit auf das Festivalgelände. Also lasst sie zum Schutz ihrer selbst Zuhause.

Tickets/Bändchen:

Tickets gibt es online über das Ticketsystem von Eventbrite oder an von uns ausgeschriebenen Vorverkaufsstellen. Der Vorverkauf läuft bis zum 16. Juli 2017 23:59Uhr. Euer Ticket wird am Einlass abgescannt und elektronisch überprüft (Fälschen ist zwecklos). Erst danach erhaltet Ihr euer Eintrittsbändchen. Ihr erhaltet nur mit einem Original Bändchen, welches einen unbeschädigten und geschlossenen Original-Verschluss hat Einlass zur Veranstaltung. Kauft bitte nur Originale Tickets auf unserer Webseite oder bei unseren ausgeschriebenen Vorverkaufsstellen. Mit der Eintrittskarte für das Festival erhaltet Ihr den Zugang zum Campingplatz (siehe oben) und Festivalgelände. → TICKETS